Erhalte weitere 20% Rabatt auf alle bereits reduzierten Styles mit dem Aktionscode: "SP20"
Dirndl
Dirndl

Elegante Dirndl

Kaum ein anderes Kleidungsstück vermag die Figur einer Frau so gekonnt zu umschmeicheln wie ein Dirndl. Es passt sich perfekt an die Figur der Trägerin an und setzt diese gekonnt in Szene. Sie können bei SPORTALM aus einer Vielzahl an hochwertigen Designer Dirndl wählen. Vom klassischen Dirndl über farbenfrohe und auffällige Muster, Ihr neues Lieblings-Dirndl wartet auf Sie!

Kaum ein anderes Kleidungsstück vermag die Figur einer Frau so gekonnt zu umschmeicheln wie ein Dirndl. Es passt sich perfekt an die Figur der Trägerin an und setzt diese gekonnt in Szene. Sie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Elegante Dirndl

Kaum ein anderes Kleidungsstück vermag die Figur einer Frau so gekonnt zu umschmeicheln wie ein Dirndl. Es passt sich perfekt an die Figur der Trägerin an und setzt diese gekonnt in Szene. Sie können bei SPORTALM aus einer Vielzahl an hochwertigen Designer Dirndl wählen. Vom klassischen Dirndl über farbenfrohe und auffällige Muster, Ihr neues Lieblings-Dirndl wartet auf Sie!

Der Dirndl Knigge

Wie muss ich die Schleife meines Dirndls binden? Welche länge sollte ich tragen? Welches Design ist dieses Jahr angesagt auf dem Oktoberfest? Um das Thema Dirndl ranken sich viele Fragen. Wir möchten Ihnen hier Ihre wichtigsten Fragen rund um das Dirndl beantworten, um Sie perfekt auf die kommende Trachtensaison vorzubereiten und Sie ihr Sportalm Dirndl finden.

Die Dirndl-Trends 2019

Schlichte Dirndl sind dieses Jahr sehr angesagt unter den Trachtenfreunden. Klassische Formen und gedeckte Farben sollen die handwerkliche Kunst des Dirndls in den Vordergrund stellen. Pastelltöne, sowie elegante Blau- und Grüntöne sind diese Saison besonders beliebt. Ebenfalls zu den klassischen Modellen zählen hochgeschlossene Dirndl, die jedem Look eine elegante Note verleihen. Passend dazu sind hochgeschlossene Dirndlblusen ebenfalls ein Must-Have auf dem Oktoberfest. In Kontrast zu der Schlichtheit der klassischen Dirndl zieren kleine, mehrfarbige Blumen die modernen Dirndl, was ein Gefühl von Fröhlichkeit ausstrahlt. Florale Muster sind dieses Jahr überhaupt einer der Haupttrends, egal ob auf den Schürzen, den Trachtenjacken oder als Accessoire in den Haaren. Zusätzlich setzen edle Details, wie perlumtfarbene Knöpfe oder Froschgoscherl in Kontrastfarben auffällige Akzente.

Die passende Rocklänge wählen

Das Dirndl ist in verschiedenen Röcklängen erhältlich, jedoch sollte man bei der Wahl der richtigen Röcklänge den Anlass des Tragens beachten. Bei einer Hochzeit oder anderen eleganteren Festen sollte die Wahl auf ein Maxi-Dirndl fallen. Der Rock hört hier eine Handbreite über dem Knöchel der Dame auf und verleiht der Trägerin eine elegante Silhouette. Um die Figur etwas zu strecken, sollten Pumps getragen werden, da sie das lange Dirndl zusätzlich veredeln. Das Midi Dirndl kann zu allen Anlässen getragen werden, egal ob Hochzeit oder der Besuch des Oktoberfestes. Das Dirndl endet eine Handbreite unter dem Knie, wo durch es sich optimal an die Figur der Dame schmiegt. Pumps, aber auch flache Ballerinas sind eine gute Wahl für ein Midi Dirndl, da sie die Beine der Trägerin strecken. Das Mini Dirndl hingegen, sollte eher auf lockeren Anlässen getragen werden. Es ist perfekt für Events auf denen viel getanzt wird, da es ausreichend Beinfreiheit ermöglicht. Das Mini Dirndl endet eine Handbreite über dem Knie und setzt somit die Beine der Trägerin in den Fokus. Bei dieser Länge können auch coole Stiefelletten kombiniert werden, da sie dem Look einen lässigen Touch verleihen.

Die Dirndl-Schleife

Um dieses Thema herrscht oftmals viel Verwirrung. Muss die Schleife mittig, rechts oder links gebunden werden? Oder gar hinten auf am Rücken? Mit der Position der Schleife drücken Sie ihren Beziehungsstatus aus. So bedeutet eine links gebundene Dirndl-Schleife, die Trägerin ist ledig und eine rechts gebundene Schleife, die Trägerin ist vergeben oder verheiratet. Die Dirndl-Schleife vorne zu tragen bedeutet traditionell, dass die Trägerin Jungfrau ist. Heute sieht man es allerdings eher als Unentschlossenheit an. Eine Dirndl-Schleife, die hinten gebunden ist, zeigt einen Witwenstatus an.

Zur Entstehung des Dirndls

Ursprünglich war das Dirndl eine Dienstbotentracht und somit eher als Arbeitskleidung gedacht. Mägde trugen es in Bayern und Österreich um ihre Arbeiten zu verrichten. Das Design war sehr schlicht gehalten und die Dirndlschürzen waren oftmals aus Bettwäsche gefertigt, da die Mägde kein Geld für teure Stoffe hatten. In den 1930ern eroberte das Dirndl schließlich auch die Herzen der städtischen Frauen. Sie entdeckten das Design des Dirndls bei Ihren Ausflügen und Urlauben auf das Land und übernahmen die Looks der Mägde. Allerdings waren die Dirndl der Damen alles andere als einfach gehalten. Nun wurden die Dirndl, sowie die Dirndlschürzen aus hochwertigen Stoffen gefertigt und mit edlen und auffälligen Details verziert. Durch die große Beliebtheit des Oktoberfestes ist das Dirndl heute weltweit bekannt und gilt als typisches Symbol für österreichische und deutsche Tracht. Damals wie heute unterscheiden sich die Designs der Dirndl von Region zu Region, sodass viele Regionen besondere Erkennungsmerkmale aufweisen. Aber allgemein gilt: Tragen Sie das Dirndl in dem sie sich am wohlsten fühlen und welches ihnen am besten gefällt.